++ 21.12.: Letzter Schultag vor den Ferien ++ 22.12.: Weihnachtsferien ++ 2.02.: Zeugnisausgabe Klassen 3 und 4 ++

Schwaadlappen und Ollesch vom  17.01.2013

Dass Bonn eine durchaus rheinische Stadt mit entsprechendem Zungenschlag ist, konnten die Nikolausschüler Mitte Januar im Unterricht erleben

Der Festausschuss Bonner Karneval hat die Lehr-Aktion „Bönnsch füe Pänz“ im letzten Herbst mit großer Resonanz aus der Taufe gehoben. Die Karnevalisten waren der Meinung, dass unsere Kinder, die im Rheinland aufwachsen und vor allem im Karneval mit der rheinischen Mundart in Berührung kommen (aber eben mittlerweile überwiegend bzw. ausschließlich dort) ruhig mal etwas „rheinischen Dialekt“, genauer gesagt „Bönnsch“ erfahren könnten. Dass der bönnsche Dialekt dem bekannteren „Kölsch“ sehr ähnlich ist aber eben auch Eigenheiten aufweist, haben die Damen und Herren des Festausschusses den Kindern in allen Klassen jeweils zwei Schulstunden lang vermittelt.

Der Unterricht vermittelt Kindern spielerisch und kindgerecht die bönnsche „Mottersprooch“. Es wurde beispielsweise das „Ludwigsliedchen“ einstudiert, eine Hommage an den größten Sohn der Stadt Ludwig van Beethoven. So sangen und gestikulierten die Schüler mit den BönnschlehrerInnen und hatten sichtlich ihren Spaß. So ganz nebenbei gab es auch eine Einführung ins „Schriftrheinsiche“. Immerhin wissen die Kinder jetzt, was ein „Schwaadlappen“ ist und wozu man „Ollesch“ und „Flöns“ prima gebrauchen kann. Natürlich ging es auch um Brauchtum, Traditionen, die Stadtgeschichte und alles was unsere Stadt so liebenswert macht.

Das gemeinsame Singen stand im Fokus. Die Bönnschlehrer sangen mit den Kindern rheinische Lieder und bringen ihnen so die Heimatsprache nahe. Anhand der Lieder werden die Wörter erklärt, die Aussprache geübt und der für das Rheinische so wichtige Schwung erkennbar.

66 Queries/ 5,708 sec