++ 20.11.: Beratungsgespräche für Eltern der Viertklässler ++ 23.11.: Straßenquerungstraining für Erstklässler ++ 24.11.: Ausgabe Zwischenbericht "Arbeits- und Sozialverhalten" ++

So ein Zirkus… begeisterte die Jecken vom  20.02.2017

Och, wat wor dat widder schön… am Karnevalssamstag in Kessenich! Und mittendrin die Nikolausschule mit ihrem tollen Thema “So ein Zirkus”.

Im Gegensatz zum vergangenen Jahr blieb es diesmal von oben trocken, auch Petrus hatte offenbar Gefallen am Zirkusthema der Schule gefunden. Die über 150 Nikolauskids, Eltern, Lehrer und das ganze OGS-Team hatten sich in allerhand phantasievolle Kostüme geworfen und bildeten eine hübsch bunte Zirkustruppe, die dem über 12 Meter langen Prunkwagen folgte. Auf jenem hatte nicht nur der Zirkus-DJ Platz genommen sondern er bildete auch die Bühne für die kreativen Bastelarbeiten die traditionell die Schule auszeichnen. So thronte ganz oben die im wahrsten Sinne “gut gebaute” Akrobatin “Romina”, die die Blicke auf sich zog. Und dahinter winkte der Zirkuslöwe von seinem Podest in die dicht gedrängte Narrenschar am Straßenrand.

Ganz schön viele “starke Männer” mit Schnurrbärten, Hanteln und Gewichten tanzten sich durch den Zugweg, Gerüchten zufolge sollen dies die geschätzten OGS-ErzieherInnen gewesen sein. Das närrische Nikolausvolk bestach durch jede Menge farbenfrohe Clowns, Zirkustiere, Dompteure, Zauberer, freilaufende Zuckerwatte (!), , ein wandelndes Zirkuszelt, ne Huusmeester, Artistinnen und und und. Nur eine, die kleine Greta nämlich (ihres Zeichens “frisch gebackene” Lehrerinnentochter) verschlief den ganzen tollen Auftritt. Na gut, dann beim nächsten Mal :-)

Ein Traktor, zwei Anhänger = viele Beutel mit Wurfmaterial. Neben den üblichen Leckerheiten aus Kessenicher Herstellung fanden natürlich auch italienische Nudeln, schmucke Strüßjer, die immer gern gesehenen “Zochtomäätschen” und – neu- “Karnevals-Äppel”, sowie unglaublich gesunde Fruchtsnacks den Weg in die Jubelmassen am Straßenrand. Ein Traum für die Kids, die ihre Kamellebeutel mehrmals auffüllen konnten.

Die Nikolausschule dankt auch und vor allem im Namen der Kinder dem Förderverein und den vielen Helfern und Bastlern, ohne die ein solch toller Auftritt nicht möglich gewesen wäre. Ein großes “Dankeschön” geht auch an die edlen Spender und Kontributoren des Wurfmaterials, angefangen bei Schneiders Obsthof, über Frutania, Blumen Leyer, Pasta Sassella, den Nature Addicts von CFP Brands und natürlich auch HARIBO, die uns – wie jedes Jahr – selbstlos unterstützten.

Nach dem Zoch ist vor dem Zoch! Dreimal Nikolausschull Alaaf !


Zur Bildergalerie und den tollen Fotos von Detlef Reich, Patrick Schmitz u.a. geht es hier:

68 Queries/ 5,979 sec