++ 20.11.: Beratungsgespräche für Eltern der Viertklässler ++ 23.11.: Straßenquerungstraining für Erstklässler ++ 24.11.: Ausgabe Zwischenbericht "Arbeits- und Sozialverhalten" ++

Manege frei für die Nikolausschüler vom  8.03.2017

Dass wir ganz toll “Zirkus machen” können, haben wir unlängst beim diesjährigen Karnevalszug unter Beweis gestellt. Im Juni wird die Schule jetzt zu einem richtigen Zirkus.

So etwas hat Kessenich noch nicht gesehen! Für die anstehende Projektwoche hat sich die Nikolausschule ein ganz tolles Zirkusprojekt auf die Fahne geschrieben und beauftragt. In Kooperation mit dem Circus Soluna werden sich die 190 Kinder, Lehrer, OGS-Kollegen und Eltern im Juni (11.06.-18.06.17) eine Woche lang auf zwei Zirkusaufführungen vorbereiten, die den krönenden Abschluss der Projektwoche bilden. Als Artisten werden dabei die Nikolauspänz alle Register ihres zuvor gelernten Könnens ziehen und in einem echten großen Zirkuszelt mit viel Tam-tam präsentieren.

Ein gewaltiges Unterfangen, denn die Schule darf/muss alles selbst machen und organisieren. Natürlich geben die Zirkusleute ihr Wissen zuvor an die Trainer (Lehrer und Eltern) weiter und lernen mit diesen wie man richtig Akrobatik betreibt, jongliert, balanciert, feuerspuckt, zaubert und nicht zuletzt – sein Dasein als Clown fristet! Aber im Mittelpunkt stehen die Schüler und die Schule.

Bevor jedoch der erste Applaus die hoffentlich mit 350 großen und kleinen Zuschauern prall gefüllte Zirkusarena zum Beben bringt, muss jedoch erstmal reichlich Schweiß investiert werden. Das Zelt will nämlich aufgebaut werden und dazu braucht es “starke Männer”. Mindestens 20 an der Zahl, gerne auch viele mehr, die am So 11.06.17 , beginnend am Vormittag bis zu acht Stunden auf dem hinteren Schulhof ihre Muskeln spielen lassen. Wie so etwas aussieht, haben wir hier einmal bildlich aufbereitet. Ein Kind zeugen, einen Baum pflanzen, ein Haus bauen – und ein Zirkuszelt errichten. DAS sind die Dinge, die Mann im Leben getan haben muss…Freiwillige vor! Liebe Nikolausschulväter, wer noch nicht angemeldet ist, bitte bei der Klassenleitung melden.

Während das Zelt aufgebaut wird, werden ebenfalls am Sonntag die “Trainer”, also die Übungsleiter für das artistische Programm von den Mitarbeitern des Circus Soluna geschult. Denn von Montag bis Mittwoch finden jeweils vormittags von 8:00 Uhr bis 13.15 Uhr die Übungsstunden für die Kids im Zelt und der Turnhalle statt. Auch hierfür braucht es Freiwillige, die sich bereits sonntags anleiten lassen. Je mehr Trainer, desto kleiner die Gruppen. Auch hierbei gilt: Wer von den Nikolauseltern schon immer mal beim Zirkus mitmachen wollte, der hat jetzt die Chance dazu. Anmeldungen sind nach wie vor möglich und sehr sehr willkommen. An den Nachmittagen übernehmen die OGS-Kollegen übrigens die Kinder wie gewohnt und komplettieren das Zirkusthema durch eigene Aktionen.

Kein Zirkus kann natürlich ohne Funktionspersonal auskommen. Damit es vor dem Vorhang sauber läuft, muss es dahinter bestimmt ordentlich chaotisch aber auch irgendwie nach Plan zugehen. Auch dazu braucht es Hilfe. Wer kann z.B. beim Schminken helfen? Wer beim Kartenverkauf und bei der Einlasskontrolle ? Wessen Traum war es schon immer Popcorn oder Süßkram zu veräußern?

Wann spielt der Zirkus denn?

Zwei große Premieren, eine am Freitagnachmittag (16.06.) und eine weitere am Samstag (17.06.) sind geplant. Am Freitagvormittag findet die Generalprobe statt, zu deren Besuch sich vor allem die Kindergärten der Umgebung aufgerufen sehen dürfen. Ganz umsonst sind die Vorstellungen übrigens nicht. Ein kleiner Obolus pro Person muss schon entrichtet werden, damit das ganze Projekt finanziert werden kann.

Und wenn der letzte Vorhang gefallen ist – gehen alle nach Hause. Halt Stopp! Wer aufbaut, der “muss” auch abbauen und aufräumen. Auch für den Samstagnachmittag braucht es dann wieder eine größere Gruppe “starke Männer”, die mit anpackt. Das geht aber recht schnell (4 Stunden) und sollte auch irgendwie kein Problem sein. Hoffen wir alle.
Wir freuen uns alle auf eine wirklich einmalige Zirkuswoche und hoffen, dass alle Nikolauspänz ihren Spaß und die dazugehörigen Eltern, Lehrer und OGS-Kollegen mit dazu korrespondierenden leuchtenden Augen dabei sind. Echte Zirkusluft zu schnuppern, das bekommt man so schnell nicht wieder geboten.

Unseren Anmeldebogen für die verschiedenen Tätigkeiten kann man hier noch einmal downloaden.

Noch mehr Informationen findet man auf der Internetseite unserer Freunde vom Circus Soluna.

Alle Fotos: Circus Soluna

68 Queries/ 5,966 sec