++ 1.09.: Elternabend Klassen 3a und 3b ++ 13.09.: Elternabend Klassen 4a und 4b ++ 19.09.: Elternabend 1/2er Klassen ++

641. Pützchens Markt in Bonn – und das wegen Adelheid vom  3.09.2008

Kirmesattraktionen – von A wie Adelheid bis Z wie Zuckerwatte – bietet Pützchens Markt alljährlich am zweiten Septemberwochenende. Er ist die umsatzstärkste Fünf-Tage-Kirmes Deutschlands und eine bewährte Mischung traditioneller Karussells, modernster Kirmestechnik und nostalgischer Geschäfte. Auf einer Frontlänge von 4,5 Kilometern präsentieren zirka 550 Schausteller ihr Angebot. Rund eine Million Gäste lockte das Spektakel in den letzten Jahren jeweils auf das rund 80.000 Quadratmeter große Festgelände.

Christliche Legende um “Pützchens Markt”
Die Wurzeln des Jahrmarktes gehen auf die Verehrung der heiligen Adelheid zurück. Um die erste Jahrtausendwende versorgte sie Hungernde mit Essen. Schon damals kamen die Pilger zum Kloster nach Vilich. Als Adelheid in einer Zeit großer Trockenheit ihren Äbtissinnen-Stab in die Erde stieß, sprudelte an dieser Stelle Wasser aus dem Boden. Der Brunnen oder “Pütz” gab dem Dorf seinen Namen. Von dem Wasser des Quells versprechen sich die Gläubigen bis heute Heilung. Pützchen soll um die Mitte des 14. Jahrhunderts zum Wallfahrtsort geworden sein. Bald schon bauten die Leute Zelte und Buden auf, an denen Waren verkauft wurden. Langsam entwickelte sich ein Jahrmarkt, der sich immer weiter ausweitete: Händler, Fahrende, Bänkelsänger, Gaukler, Tierbändiger und Artisten kamen. Der Pützchens Markt war entstanden.

Mehr Infos hier bei Bonn.de

Die Stadtwerke Bonn (SWB) fahren während dieses Zeitraumes einen Sonderfahrplan mit veränderten Linienwegen und zusätzlichen Fahrten. Der detaitailliete Fahrplan liegt nun in den Servicecentern sowie in den Fahrzeugen des Unternehmens aus. Zusätzlich ist ein Download auf www.stadtwerke-bonn.de möglich.

Während des Volksfests “Pützchens Markt” in Bonn verkehren die MAN-Schienenbusse der RSE Rhein-Sieg-Eisenbahn GmbH als RSE-EXPRESS ab “Bonn-Beuel RSE” und “Hangelar B56″ im 30-Minuten-Takt direkt auf das Veranstaltungsgelände und halten dort in der Nähe des Riesenrades. Die Fahrpreise und der Fahrplan sind auf www.rse-bonn.de zu finden.

Kategorie:  Kategorie: Panorama 

68 Queries/ 7,265 sec